Bromo – Java – Indonesien

Raja Ampat
Mount Bromo - Mondlandschaft pur
Slider

Allgemeines zum Bromo

Der Blick auf den Mt. Bromo ist absolut atemberaubend. Besonders wenn man im Dunkeln losgeht, um den Sonnenaufgang mit Blick auf den Berg zu genießen. Der Vulkankrater inmitten einer Mondlandschaft umsäumt von Wolken, die das ganze mystisch erscheinen lassen. Im Folgenden erkläre ich dir, wie Du deinen eigenen Trip zum Bromo problemlos bewerkstelligen kannst. Der Vulkan ist 2329 m hoch und befindet sich im Tengger-Vulkan-Massivs. Der Bromo zählt zu den Schichtvulkanen.

Mt. Bromo auf eigene Faust oder mit geführter Tour?

Der Bromo ist einer der Touristen-Attraktionen für die man weder einen Guide noch eine geführte Tour benötigt. Der „Aufstieg“ von Cemoro Lawang dauert ca. 20 – 40 Minuten. Natürlich gibt es hunderte Touren-Anbieter die den Bromo in ihrem Portfolio mit drin haben – aber ich fokussiere mich hier auf die eigene Anreise, schließlich wollen wir doch selbst etwas erleben.

Aufstieg zum Sonnenaufgang

Wie du dir sicher denken kannst, wirst Du nicht die einzige Person sein, die sich vorgenommen hat an diesem Tag den Sonnenaufgang mit Blick auf den Bromo zu genießen. Ich persönlich rate dir davon ab, einen der bekannten Aussichtspunkte wie den Seruni Sunrise View Point, den Bukit Cinta oder King Kong Hill zu nutzen. Scharen an Touristen und das nervige Surren der Drohnen erwarten dich dort. Ein Sonnenaufgang ist für mich etwas Besinnliches, was ich gerne möglichst ruhig und in trauter Zweisamkeit genieße. Stattdessen würde ich etwas abseits des Weges passenden dem besten Spot schauen! Die Aussicht ist von überall atemberaubend und so hast Du die Chance den Sonnenaufgang alleine (oder mit deinem Partner) zu genießen. Man sollte nur etwas vorsichtig sein, da es ziemlich steil nach unten geht – gerade wenn man im Dunkeln unterwegs ist kann das mitunter sehr gefährlich werden!

Anreise Cemoro Lawang (Das Bergdorf am Bromo)

Es gibt einige Möglichkeiten, wie man den Bromo erreichen kann. Empfehlen kann ich hier Bus & Bahn. Ich persönlich bevorzuge, sofern vorhanden, immer die Fahrt mit dem Zug, da ich es deutlich angenehmer und landschaftlich interessanter finde. Wenn du danach auf der Insel Java weiter tourst, also Richtung Mt. Ijen oder in die andere Richtung gen Surabaya oder Yogyakarta bietet sich in jedem Fall die Reise per Zug an, da das Streckennetz auf Java gut ausgebaut ist. Wenn du mit dem Gedanken spielst, weiter nach Bali zu reisen, kann es unter Umständen besser sein mit dem Bus zu fahren, da die Überfahrt mit inkludiert ist und du dich nicht von Banyuwangi um eine Weiterfahrt bemühen musst.

Von Probolinggo nach Cemoro Lawang

Um nach Cemoro Lawang zu kommen, ist eine Fahrt mit einem Minibus notwendig. Da alle Touris die hier landen das selbe Ziel verfolgen, muss man sich hier vor den Machenschaften einer kleinen „Mafia“ in Acht nehmen. Du wirst es zum Beispiel auch nicht schaffen, ein Taxi nach Cemoro Lawang zu bestellen, da die Fahrer Angst haben vor der lokalen Mafia. Wenn du Glück hast, gibt es sogar Mini-Busse die direkt vom Bahnhof nach Cemoro Lawang fahren, dies war bei unserem letzten Besuch der Fall. Hier haben wir jeder 40.000 Rupiah gezahlt, das war allerdings in der Nebensaison. Im Normalfall fährst Du aber vom Bahnhof zum Busterminal und von dort weiter nach Cemoro Lawang. Hier musst Du etwas vorsichtig sein, sollte aber kein Problem sein wenn Du die folgenden Tipps befolgst:

  1. Gehe aus dem Bahnhof und steige in einen Minibus der nach rechts fährt und kläre kurz ab, dass er sicher zum Bus-Terminal fährt.
  2. Er wird dich aber nicht ohne Weiteres zum Terminal bringen, ohne vorher in einer „Travel Agency“ anzuhalten. Hier musst du super hartnäckig bleiben, man wird dir erzählen, dass es keinen Bus mehr gibt und dass du hier aussteigen sollst und mit einem überteuerten Bus von dort fahren. Die Busfahrer kassieren nämlich eine Provision wenn sie dich dor absetzen. Bleib einfach sitzen und sag, dass du gerne zum Bus Terminal möchtest. Die Fahrt kostet übrigens 3.000 Rupiah.
  3. Vom Bus-Terminal nimmst Du einfach einen der Mini-Busse nach Cemoro Lawang. Diese warten vor dem Terminal. Die kann allerdings etwas dauern, da diese erst abfahren wenn sie voll sind. Der Preis ist 35.000 Rupiah wenn der Bus voll ist. Der Fahrer bietet an früher zu fahren aber dann erhöht sich eben der Preis. Die Fahrer „pachten“ die Busse quasi und können nur eine gewisse Anzahl an Fahrten pro Woche machen, daher beharren sie auf dem Preis um sich selbst nicht in Unkosten zu stürzen. Nach einer Fahrt müssen sie sich quasi wieder hinten anstellen, was einiges an Zeit dauert.

Zug

Es gibt täglich 4 Verbindungen Surabaya – Probolinggo – Banyuwangi. Sofern sich die Abfahrtszeiten nicht geändert haben, gestalten sich diese wie folgt:

SurabayaAnkunft Probolinggo (Bromo)Ankunft Banyuwangi (Ijen)
1:20 Uhr3:11 Uhr 7:29 Uhr
4:15 Uhr6:25 Uhr11:14 Uhr
14:20 Uhr16:30 Uhr20:54 Uhr
16:5018:49 Uhr23:34 Uhr
Abfahrt Banyuwangi (Ijen) Ankunft Probolinggo Ankunft Surabaya
6:50 Uhr 8:45 Uhr
6:45 Uhr11:00 Uhr13:01 Uhr
11:33 Uhr15:41 Uhr18:05 Uhr
14:0519:02 Uhr21:08 Uhr

Bus

Von Bali aus kannst Du gut mit dem Bus nach Probolinggo fahren. Hierzu würde ich empfehlen morgens zum Ubung Bus Terminal zu fahren und dort nach dem nächsten Bus zu fragen. Lass dich nicht von den Fahrern und Ticketverkäufern beirren. Tickets immer im Bus kaufen und nicht draußen. Die Fahrt sollte ca. 100.000 – 150.000 Rupiah kosten. Luxusliner sind etwas teurer. Die Fahrzeit beträgt ungefähr 5-6 h. Die Fahrt mit der Fähre ist in dem Preis inkludiert

Übernachten in Cemoro Lawang

Da das ganze Dorf auf Besucher ausgelegt ist, die sich den Bromo anschauen möchten, gibt es hier genügend Möglichkeiten zur Übernachtung. Von einfachsten Zimmern bis hin zu luxuriöseren Unterkünften ist hier alles dabei. Da wir in der Nebensaison dort waren, haben wir uns vor Ort umgeschaut und uns eine günstige Unterkunft rausgehandelt. Wir haben zu zweit 150.000 Rupiah gezahlt.

2 Kommentare zu “Bromo – Java – Indonesien”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.