Holi Festival – Nepals farbenfrohes Fest

Was ist das Holi Festival?

Ein weiteres Festival, was wir während unserer Nepal-Reise unbedingt mitnehmen wollten, war das Holi Festival. In Deutschland aufgrund verschiedener Partyreihen längst nicht mehr unbekannt, hat das Holi Festival seinen Ursprung im Hinduismus und gilt als eines der ältesten Feste im Norden von Indien und Nepal. Das besondere an dem Festival sind die bunten Farben mit denen man sich gegenseitig liebevoll bewirft oder bestreicht. Dazu wird gesungen und getanzt.

Hintergrund des Holi Festivals?

Das Holi Fest findet jedes Jahr am ersten Vollmondtag des Phalgun (Februar/März) statt und dauert je nach Region zwei bis zehn Tage. Auf dieser Seite kannst du nachschauen, auf welches Datum das Festival in dem jeweiligen Jahr fällt. Der Phalgun ist nach dem Mondkalender der Hindus der letzte Monat des Jahres. Am ersten Tag des Holis wird in der Nacht eine Figur aus Stroh verbrannt, die symbolisch für die Dämonin Holika steht, nach der das Festival benannt ist. Man versammelt sich um das Feuer, führt verschiedene Rituale aus und betet, dass das innere Böse vernichtet wird – genau wie Holika die Schwester des Dämonen-Gottes Hiranyakashipu, die im Feuer verbrannte. Der zweite Tag des Festivals ist das, was wir hauptsächlich mit Holi verbinden: Ausgelassenes Feiern, Farbpulver durch die Luft werfen und alle haben sich lieb. Insbesondere letzteres ist eben nicht selbstverständlich in Ländern, in denen es strikte Abgrenzungen zwischen den einzelnen Kasten gibt. An diesem Tag scheinen Kaste, Alter, Geschlecht und der soziale Status keine Rolle zu spielen. Ebenso wird das Fest genutzt, um sich mit Leuten zu versöhnen und Beziehungen zu pflegen. Es wird getrommelt, getanzt, Bhang zu sich genommen und getrunken (obwohl vielerorts verpöhnt). In Pokhara gab es an jeder Ecke Alkohol zu kaufen und laute Musik ertönte aus den Lautsprechern.

Frische Farbe nachgelegt beim Holi Festival in Pokhara

Wie wir das Festival erlebt haben

Dummerweise waren wir in Pokhara, was einer der touristischsten Orte Nepals ist. Unser Hostel hat uns eingeladen gemeinsam das Holi-Festival zu verbringen. Morgens ging es also los, wir in einer Traube westlicher Menschen auf dem Weg zu einem Platz. Wir kamen uns vor wie eine Herde die durch die Stadt getrieben wird. Es waren zunächst wirklich nur wir weiße und ein paar Händler die uns Farbbeutel verkaufen wollten. An dem Platz versammelten wir uns dann und es wurde (für uns??) musiziert. Danach ging es weiter Richtung Zentrum, wo sich die Menschenmasse dann endlich mit Einheimischen mischte. Hier hatten wir das was wir uns erhofft haben, ausgelassenes gemeinsames Feiern. Es gab einige Acts und laute Musik zu der wir alle getanzt haben. Zu beginn des Festes sahen die Farben noch sehr bunt an einem aus, doch das änderte sich je mehr Farbe man abbekommt. Aus bunt wird zu späterer Stund ein dreckiges Grau.

Kleidung für das Holi-Festival

Am besten kauft ihr euch irgendwelche weißen Klamotten vor Ort oder fragt in eurem Hostel nach, ob die noch etwas haben. Für das Handy empfehle ich eine wasserdichte Verpackung und am besten nicht eure Lieblingsschuhe. Das Farbpulver wird wirklich überall auf eurem Körper sein. Ich hatte 3 Wochen nach dem Festival noch blaue Farbe in meinem Ohr.

Wo findet das Holi Festival statt?

Das Holi Festival findet wie gesagt jährlich statt und wird heute im Norden Indiens und in Nepal zelebriert. Einige bekannte Orte für das Holi-Festival in Nepal sind Basantapur, Jhamsikhel, Thamel und Lainchaur. Wir haben das Festival wie gesagt in Pokhara gefeiert. Ein weiteres Festival, was du dir keineswegs entgehen lassen solltest ist das Maha Shivaratri – die Nacht des Shiva.

0 comments
6 likes
Prev post: Annapurna Base Camp & Poon Hill – Trekking in NepalNext post: Malaysisches Borneo – Flusssafari auf dem Kinabatangan River

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Hi, wir sind Julian & Naomi und lieben es durch die Welt zu reisen und in fremde Kulturen abzutauchen. Wir versuchen einen möglichst intensiven und nachhaltigen Reisestil zu pflegen und bringen diese Elemente auch mit in unseren Blog mit ein. Read More

Latest Posts
Most Popular