Outdoor Luftmatratzen im Vergleich: Welche ist die richtige für dich?

*Disclaimer: Wir erhalten eine kleine Provision für den Verkauf über Bergfreunde.

Einführung in Outdoor-Isomatten

Jeder der gerne und viel wandert und dabei auch in der Natur übernachtet, benötigt natürlich eine vernünftige Unterlage. Neben dem passenden Zelt und dem idealen Schlafsack ist die passende Isomatte das drittwichtigste Utensil was du benötigst. Denn neben dem Sicherheitsaspekt ist ein erholsamer Schlaf ein wichtiger Faktor, um dein Abenteuer in vollen Zügen genießen zu können. 

Bei den Outdoor-Isomatten wird im Wesentlichen zwischen aufblasbaren (selbstaufblasenden oder per Pumpsack bzw. mit dem Mund) und Schaumstoff-Isomatten unterschieden. Die Matten unterscheiden sich im Wesentlichen in der Bequemlichkeit, dem Packmaß, dem Gewicht und der Isolation.

Wichtige Faktoren bei der Auswahl von Isomatten

Bei der Auswahl einer Isomatte für deine Outdoor-Abenteuer gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten. Hier sind einige Punkte, die du berücksichtigen solltest, um die richtige Isomatte für dich zu finden:

  1. Komfort: Der Komfort ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl einer Isomatte. Achte darauf, dass die Matratze ausreichend dick und bequem ist, um dir eine gute Nachtruhe zu ermöglichen. Die Dicke und das Material der Matte spielen eine entscheidende Rolle für den Komfort. Dabei soll gesagt sein, dass dickere Matten natürlich länger benötigen bis sie aufgeblasen sind. Ebenso gibt es die meisten Matten in unterschiedlichen Längen. 

  2. Gewicht und Größe: Wenn du viel unterwegs bist und deine Ausrüstung tragbar sein soll, ist das Gewicht und die Größe der Isomatte ein wichtiger Faktor. Leichte und kompakte Matten sind ideal, um Platz und Gewicht in deinem Rucksack zu sparen, während du gleichzeitig Komfort genießen kannst. Hier sind die aufblasbaren Matten in der Regel leichter und auch vom Packmaß her deutlich kleiner.

  3. Isolierung: Einer der wichtigsten Faktoren ist die Isolierung, welche mit dem sogenannten R-Wert angegeben wird. Die Anforderungen an den R-Wert hängen hauptsächlich von den Temperaturen ab, bei denen du deine Matte benutzen möchtest. 

  4. Preis: Wie bei jedem Kauf spielt auch der Preis eine wichtige Rolle. Je nach Budget kannst du zwischen verschiedenen Preisklassen wählen. Vergleiche die Funktionen und das Preis-Leistungs-Verhältnis, um die beste Option für deine Bedürfnisse zu finden.

Die besten leichten aufblasbaren Isomatten für Camping

Die Wahl der richtigen Isomatte ist gar nicht so einfach, da man ja häufig beim Kauf noch gar nicht genau alle Einsatzgebiete kennt. Um dir die Auswahl zu erleichtern, möchten wir dir hier 4 unterschiedliche Modelle vorstellen. Die Matten kommen in der Regel mit einem Flickset, sodass ihr auch in der Lage seid Probleme vor Ort zu beheben. Die ersten beiden Mattne haben wir selbst bereits im Einsatz:

  1. Therm-a-Rest NeoAir XTherm: Diese Isomatte ist der ideale Alleskönner für den normalen Gebrauch. Toller r-Wert von 4,5, super leicht und komfortabel. Die Matte ist für Temperaturen von unter – 10 °C geeignet und bietet durch ihre Dicke von 7,6 cm zudem einen enormen Schlafkomfort. Mit einem Gewicht von 370g ist sie zudem die leichteste Matte im Test. 

  2. Sea to Summit Ultralight: Diese Isomatte ist besonders leicht und kompakt, ideal für Rucksacktouren und minimalistisches Camping. Sie bietet dennoch ausreichenden Komfort und isoliert gut gegen den kalten Boden. Die Matte hat einen r-Wert von 3,3 und ist damit noch für leichte Minusgrade geeignet. Sie wiegt in der Regular-Variante ein knappes halbes Kilo und kommt mit integriertem Pumpsack. 

  3. Nemo Tensor Insulated: Diese Isomatte zeichnet sich durch eine hochwertige Konstruktion und ein geringes Gewicht aus. Sie bietet eine gute Balance zwischen Komfort und Wärmeisolierung. Die Matte wiegt 490 g, verfügt über einen r-Wert von 4,3 und ist in der Standardausführung 193cm lang.

  4. Therm-a-Rest ProLite: Die Therm-a-Rest ProLite Isomatte ist das Highend-Modell unter den Outdoor Luftmatratzen und für extreme Bedingungen geeignet. Mit einem überragenden r-Wert von 7,3 und einem minimalem Gewicht von einem halben Kilo übertrifft sie die Anforderungen der meisten. 

Isomattenpflege und -wartung

Bei der Nutzung von Outdoor-Luftmatratzen ist es wichtig, diese richtig zu pflegen und regelmäßig zu warten, um ihre Lebensdauer zu verlängern und optimale Leistung zu gewährleisten. Hier sind einige Tipps zur Isomattenpflege und -wartung:

  1. Reinigung: Nach jedem Gebrauch solltest du deine Isomatte reinigen, um Schmutz und Schweiß zu entfernen. Verwende warmes Wasser und eine sanfte Seife, um sie von äußeren Verunreinigungen zu befreien. Achte darauf, dass du keine aggressiven Reinigungsmittel oder Bürsten verwendest, da diese das Material beschädigen könnten. Lasse die Isomatte vollständig trocknen, bevor du sie wieder verpackst.

  2. Lagerung: Bewahre deine Isomatte an einem trockenen Ort auf, um Schimmel oder Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden. Vermeide direkte Sonneneinstrahlung, da diese das Material langfristig schädigen kann. Es ist auch ratsam, die Isomatte in einem speziellen Aufbewahrungsbeutel oder einer Tasche zu lagern, um sie vor Beschädigungen zu schützen.

  3. Reparatur von Löchern: Falls deine Isomatte Löcher oder Risse aufweist, kannst du diese in der Regel reparieren. Verwende dafür ein Reparaturset, das in der Regel beim Kauf deiner Matte dabei ist. Befolge die Anweisungen sorgfältig, um die Reparatur ordnungsgemäß durchzuführen. Das Flicken von kleinen Löchern kann deine Isomatte wieder funktionsfähig machen und ihre Lebensdauer verlängern.

  4. Luftventile: Überprüfe regelmäßig die Luftventile deiner Isomatte, um sicherzustellen, dass sie richtig funktionieren. Verschließbare Ventile sind praktisch, da sie das Eindringen von Luft während des Aufblasens verhindern. Stelle sicher, dass das Ventil fest verschlossen ist, um Luftlecks zu vermeiden.

  5. Vorsichtiges Aufblasen und Entleeren: Beim Aufblasen der Isomatte solltest du vorsichtig vorgehen, um Überbelastung oder Beschädigung des Materials zu vermeiden. Ebenso ist es ratsam, die Matte mittels des (meist beiliegenden) Pumpsacks aufzublasen, da sich durch die Atemluft Schimmel im Innern der Matratze bilden kann. 

Der Kauf einer Outdoor-Isomatte

Im Endeffekt hat die Isomatte zwei Kernaufgaben: Dich vor Kälte schützen und einen angenehmen Schlaf ermöglichen. Wenn du nicht vorhast dich bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts aufzuhalten, genügt eine Matte mit einem R-Wert von 3. Bei Wanderungen im Hochgebirge, wo die Temperaturen auch gerne mal nachts auf -10°C fallen, solltest du mindestens einen R-Wert von 4 nehmen. Ansonsten kommt es natürlich auch auf die Länge und Schwierigkeit deiner Tour an. Je länger und je anstrengender, desto entscheidender sind natürlich Packmaß und Gewicht. 

0 comments
1 like
Prev post: Das Anaga-Gebirge auf Teneriffa – Lorbeerwald und SteilküsteNext post: Das Sacred Valley in Peru – Auf den Spuren der Inka

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Travelsloth Newsletter
Über uns

Hi, wir sind Julian & Naomi und lieben es die Welt zu bereisen und in andere Kulturen einzutauchen. Dabei pflegen wir einen abenteuerlichen, spartanischen und möglichst nachhaltigen sowie reflektierten Reisestil. Die größten Abenteuer erlebt man unserer Meinung, wenn man Dinge auf eigene Faust angeht und versucht wie ein Local zu leben. Den Geschmack eines Landes fängt man am besten an der Straße ein Read More

Yoga Retreat auf Bali für unter 250 € pro Woche

Sichere dir 5 % Rabatt mit dem Gutscheincode TRAVELSLOTH

Ein guter Ort um eure Ausrüstung zu bestellen :-)

* Wir bekommen eine kleine Provision je aufgegebener Bestellung

Dir gefällt unsere Website und du möchtest uns unterstützen?

Wir freuen uns mega, wenn Du unsere Beiträge in den sozialen Medien teilst, Kommentare verfasst, auf das Herzchen bei den Beiträgen klickst oder unsere Website verlinkst. Wir sind aber auch schon glücklich, wenn Du einfach nur die Infos findest die du gesucht hast :).

Latest Posts
Most Popular